Herzhafte & süße Flammkuchen (vegetarisch/vegan)

Sommerzeit is Grillzeit! Aber statt Wurst und Steak brutzelt bei uns Zuhause ein Pizzastein auf dem Gasgrill. Auch wenn die Pizza sehr gut schmeckt, wollte ich doch einmal herausfinden, ob da nicht doch noch etwas mehr geht.

Hier habe ich ein nettes Rezept gefunden, allerdings viel zu komplex und mit etwas zu wenig Wasser für meinen geliebten Dinkel. Zudem kann man den Teig ruhig 1/2 so dünn ausrollen wie dort angegeben.

Zutaten

für 8 dünne Flammkuchen (28cm Durchmesser)

Flammkuchen 

  • 500 g Dinkelmehl
  • 0,5 Würfel Hefe, frisch (20 g)
  • 1 TL Zucker
  • 275 ml lauwarmes Wasser
  • 6 EL Öl
  • 1 TL Salz
  • Ordentlich Käse oder veganen Käseschmelz

Topping 1: (für 100g Teig rund ausgerollt)

  • 450-600 g Creme Fraiche (1 großen EL je Flammkuchen)
  • Pfeffer und Salz für die Creme Fraiche
  • 4 Zwiebeln in dünne Halbringe geschnitten.
  • 1-2 Paprika in Streifen geschnitten

Nach Bedarf: 

  • 2 Räuchertofu fein gewürfelt und in Sojasoße angebraten als Speckersatz
  • Trauben in Scheiben geschnitten

Topping 2: (Für 100g Teig als Schiffchen)

  • 240 g kleine Heidelbeeren
  • 240 g Erdbeermus (wie Erdbeermarmelade, nur mit mehr Frucht)
  • 1000 g Vanillequark


Topping 3:

  • 2 Zwiebeln, fein gewürfelt
  • 30 g Thymian, gezupft und fein gehackt
  • 400 g Seidentofu
  • 400 g Sojaquark
  • 6-8 TL Erdnussbutter
  • Salz
  • Pfeffer
  • 0,5 Stange Lauch, in feine Ringe geschnitten
  • 2 Zwiebeln, in dünne Halbringe geschnitten
  • Räuchertofu/veg. Speckwürfel nach Bedarf

Zwiebelwürfel, Thymian, Sojaquark, Seidentofu und 6 TL Erdnussbutter glattrühren. Mit Pfeffer und Salz sowie nach Bedarf bis zu weiteren 2 TL Erdnussbutter abschmecken. Die Erdnussbutter sollte nicht vorschmecken, aber eine feinherbe Note geben. 


Zubereitung

Hefe in kleine Bröckchen zupfen und mit Dinkelmehl, Zucker, Salz, Öl und Salz zu einem Teig verkneten. 45 Min.abgedeckt  gehen lassen. Teig 100 g weise abnehmen, kurz durchkneten, zu einer Kugel formen und auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche mit einem Nudelholz ausrollen. Ich streichele zum Schluss noch mal die Oberfläche mit Mehl ab.

Jetzt kommt das Topping drauf und dann im vorgeheizten Backofen/Grill bei über 250 Grad Celsius knusprig braun backen. 

Zu heißen Diskussionen kommt es bei uns, wenn es darum geht, ob erst der Käse und dann die restlichen Zutaten auf den Teig kommen, oder umgekehrt. Was sagt ihr, was schmeckt besser?

Tipp: Wer es sich einfacher machen will, der besorgt sich einen Pizzaschieber.

Tipp: Der Teig lässt sich super einfrieren. Einfach auf Frischhaltefolie (Ca. 60 cm lang) ausrollen und einpacken. Nach dem Auftauen eine Seite noch einmal bemehlen und umdrehen.

Advertisements

2 Gedanken zu “Herzhafte & süße Flammkuchen (vegetarisch/vegan)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s